Landseer vom Buderhof
/

 

 

Wer sind wir? 


Die Familie Hammann

Inge und Michael Hammann. Soviel zu den Namen. Aber wer steht dahinter? 

Seit jeher haben wir einen Bezug zu Tieren. In landwirtschaftlichen Betrieben aufgewachsen, gab es für uns kein Leben ohne tierische Begleiter.

Natürlich zählt dazu auch der beste Freund des Menschen. Der Hund. Über die Jahre hatten wir einige tolle Vierbeiner bei uns. Ob nun die liebe Berner Sennenhündin Bernie, die lernbegierige Leonbergerin Kiara oder der wuselige Australian Sheppard Asko. Sie alle waren lieb gewonnene Familienmitglieder.

Nachdem uns Asko leider unerwartet früh durch Krankheit genommen wurde, machten wir uns auf die Suche nach einem neuen Gefährten. Das Erscheinungsbild der großen Hunderassen gefiel uns schon immer. Leonberger, Neufundländer, Berner Sennenhunde ..., das alles sind wunderschöne Rassen.

Aber am besten gefielen uns die Landseer. Groß, ein schönes Fell und eine liebenswerte, ruhige Art. Also machten wir uns auf die Suche nach unserem neusten Familienmitglied.

Nach einiger Zeit wurden wir auf die Familie Bofinger aus Stuttgart und ihre "Landseer von Württemberg" aufmerksam. Ihnen stand gerade der erste Wurf der Zucht bevor. Nachdem wir einander kennengelernt hatten, war klar, eine Hündin aus diesem Wurf soll es werden. Als die Knirpse dann da waren, fiel unsere Wahl auf die kleine Adelheid.

Einige Wochen später durften wir sie dann mit zu uns nehmen. Vom ersten Tag an neugierig, lernwillig und verspielt hört sie heute auf den Namen "Anka". Da wir Zwingerhaltung ablehnen, lebt Anka bei uns im Haus.

Nach einiger Zeit fiel dann die Entscheidung. Wir wollen eine eigene Zucht mit unserer Anka beginnen. Daher sind wir seit September 2017 beim DLC e.V. (Deutscher Landseer Club e.V.) unter "Landseer vom Buderhof" zu finden.